Der Kreisjugendring Erzgebirge e. V.

Der Kreisjugendring Erzgebirge e.V. (KJR ERZ) wurde am 09.04.2008 gegründet. Er bildet den Zusammenschluss der ehemaligen Kreisjugendringe Aue-Schwarzenberg, Stollberg, Mittleres Erzgebirge und Annaberg. Mit der Kreisgebietsreform 2008 stellten sich auch die Jugendringe den neuen Aufgaben und demonstrierten durch ihre eigene Fusion das Beschreiten eines neuen gemeinsamen Weges.
 
Zum KJR ERZ gehören 61 Mitgliedsorganisationen mit ca. 37.000 Kindern und Jugendlichen. Damit vereint der KJR ERZ die großen Jugendverbände im Erzgebirgskreis sowie eine Vielzahl kleinerer Jugendvereine und Initiativen mit unterschiedlichsten inhaltlichen Ausrichtungen.
 
Auf der Grundlage des SGB VIII steht die  Förderung und Weiterentwicklung der Kinder- und Jugendarbeit des Erzgebirgskreises im Vordergrund. Dies erfolgt durch die Unterstützung der Jugendverbandsarbeit sowie durch eigene Projekte. Dazu gehören z.B. die Mobile Jugendarbeit, das Fanprojekt Aue, die Familienarbeit sowie die Offene Jugendarbeit im JUKU Schneeberg.
 
Neben der Geschäftsstelle in Lugau befindet sich in Schneeberg und Zschopau jeweils eine Regionalstelle.

Satzung Kreisjugendring Erzgebirge e. V. >>

Unsere Vertreter arbeiten in zahlreichen Ausschüssen und Gremien mit:

Jugendhilfeausschuss im Erzgebirgskreis
1.  Thomas Friedemann (Stellvertreterin Katja Mehlhorn)
2.  René Förster (Stellvertreterin Maria Vetter)

Unterausschuss
Thomas Friedemann (Stellvertreterin Katja Mehlhorn)

AG Familienarbeit im Erzgebirgskreis
Grit Schmidt
Andreas Mittelbach

Netzwerk Kindeswohlgefährdung im Erzgebirgskreis
Andreas Mittelbach

Netzwerk der Stadt- und Kreisjugendringe in Sachsen
Maria Vetter

Hauptausschuss Kinder- und Jugendring Sachsen e.V.
Andreas Mittelbach